Weiterhin gute Wintersportmöglichkeiten

Wie zu erwarten, sind die Wintersportmöglichkeiten auch für das 3. Januar-Wochenende weiterhin optimal.
Selbst in tieferen Lagen wurden Loipen von den örtlichen Wintersportvereinen gespurt und befinden sich in einem recht guten Zustand.

Begingt durch die Corona-Pandemie können die Vereine in dieser Saison keine Kurse durchführen, wodurch leider wichtigte Einnahmemöglichkeiten entfallen. Trotzdem nehmen viele Wintersportvereine den Arbeitsaufwand und die Kosten auf sich um den Freizeitsportlern perfekte Loipen zu bieten.

Besonderst in diesen Wochen wäre es hilfreich, wenn jeder Langläufer*in auch eine entsprechende Vereinsspende in das jeweilige Loipenkässle einwirft. 

Die Loipen und Wintersportgebiete erfahren aktuell einen nie dagewesen Anstrum und die Parkmöglichkeiten sind an diesen “Hotspots” oftmals überfüllt. Bei der Planung eines perfekten Wintersporttages, sollte man auch die Parksituation berücksichtigen.

Nicht immer gleich die gewohnten Hotspots anfahren, entlang der Loipen existieren zahlreiche Parkmöglichkeiten und es sollte doch auch kein Problem darstellen, wenn man einfach mit den Skiern durch eine schöne Winterlandschaft, bis zur eigentlichen Loipe läuft.

Auch beim Rodeln müssen sich nicht Hunderte auf einen einzigen Hügel konzentrieren, die Alb bietet tausende Rodelmöglichkeiten.
Es ist eigentlich ganz einfach – die Alb mit der Familie entdecken und sich etwas mehr verteilen.

Tags: , , , , , , ,