Schlagwort: Rechbergle

Burgstall Granegg

Buckelquader – Ein Symbol königlicher Macht Die Gründung der Burg Granegg wird in der Mitte des13. Jahrhunderts vermutet. Die Grundmauerreste des runden Bergfrieds sind aus Buckelquadern gefertigt was auf einen Bezug zum Staufer-Geschlecht hinweist. Trotz diesem Bezug zu den Staufern sind in den Quellen kaum Angaben über die ursprünglichen Besitzer verzeichnet. Bergfried Der massiv angelegte…
Weiterlesen

Burgstall Rechbergle

Neben einigen Geländeformationen wie Gräben und Wälle sind auf dem Rechbergle nur wenige Spuren einer früheren Burg zu finden. In den Karten wird das Rechbergle (kleiner Bruder vom Rechberg) auch als Schwarzhorn bezeichnet. In direkter Rufweite befindet sich der Burgstall Granegg, diese zwei Burganlagen werden lediglich durch den Sattel an der Reiterleskapelle getrennt. Burgstall Rechbergle…
Weiterlesen