Schlagwort: Hügelgräber

Oppidum Heidengraben

Ursprüngliche Siedlungsfläche auf der Albhochfläche um Grabenstetten. Die zweireihig ausgebaute Befestigungsanlage umfasst eine Grundfläche von ca. 16,5 km². Die ersten Siedlungsspuren auf dem Heidengraben stammen bereits aus dem 10. Jahrhundert v. Chr. Neben Pfahl- und Gräberfunde aus dem 10. Jh. v. Chr. fanden sich zahlreiche keltische Hügelgräber aus der Hallstadtzeit. Eine spätkeltische Besiedelung des Heidengrabens…
Weiterlesen

Hügelgräber & Kelten

Hügelgräber in unserer Region Hügelgräber waren über viele Jahrhunderte hinweg eine Bestattungsform der unterschiedlichsten Kulturvölker. Die Hügelgräber in der Region um Bolheim dürften teilweise bereits aus der Eisenzeit stammen. Diese Epoche wird auch gerne als Hallstattzeit (800 bis 450 v. Chr.) bezeichnet. Viele dieser Hügelgräber weisen eine Höhe von ca. 2 – 4 Meter auf…
Weiterlesen

Zoeppritzweg

Vom Zoeppritzweg nach Küpfendorf Entlang des Zoeppritzwegs zur Ruine Hurwang und über den Hochberg nach Küpfendorf. Auf dem Albvereinsweg durchs Ugental und wieder zurück nach Bolheim. An der Bolheimer Planie (nach dem tiefen Tal) kann der letzte Stich/Aufstieg direkt in Richtung Bolheim abgekürzt werden. Eine wunderschöne Runde ums Ugental. Biken, Wandern, Laufen TOP: Zoeppritzweg, Ruine…
Weiterlesen